Dortmund stellt sich quer – Naziaufmarsch verhindern!


Zum 6. Mal in Folge wollen Faschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren. Für den 4. September 2010 mobilisieren sie europaweit in die Ruhrgebietsmetropole.
Nachdem AntifaschistInnen im Februar entschlossen und erfolgreich den Großaufmarsch der Neonazis in Dresden verhindern konnten gilt der so genannte „Nationale Antikriegstag“ in Dortmund als wichtigste Nagelprobe der so genannten „Autonomen Nationalisten“ bundesweit. Das antifaschistische Bündnis „
Dortmund stellt sich quer!“ wird in diesem Jahr Massenblockaden organisieren, um dem brauen Pack keinen Fußbreit der Straße zu geben. Auch aus Baden-Württemberg wird es ähnlich dem letzten Jahr eine Mobilsierung nach Dortmund geben, aus Freiburg und Stuttgart fahren Busse und auch in Bühl gibt es ausreichend Mitfahrgelegenheiten zu den antifaschistischen Aktionen im Ruhrgebiet!

Zusammen kämpfen – Naziaufmarsch verhindern!
Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

-------------------
Info: Ab Bühl wird es Mitfahrgelegenheiten nach Dortmund geben. Abfahrt ist Freitag Nacht, am späten Samstag Abend werden wir wieder in Bühl sein. Bei Interesse schreibt eine Email an akb [at] autonome-anifa [dot] org.