Archiv der Kategorie 'Achern'

Vorwärts und nicht vergessen!

Das Antifaschistische Kollektiv Bühl hat zum 26. Januar 2011 aufgehört zu existieren. Wir dokumentieren hier die Gründungserklärung der Antifaschistischen Linken Bühl-Achern (ALBA) und verweisen auf die neue Homepage: www.alba.blogsport.de
-------------------
Gründungserklärung der Antifaschistischen Linken Bühl-Achern [alba].
Hiermit dokumentieren wir, die Antifaschistische Linke Bühl-Achern, unsere Gründung zum 27. Januar 2011.
Wir wollen es nicht hinnehmen, dass in Zeiten neoliberaler Politik, […]

Rheinau-Memprechtshofen: Nazi-Heldengedenken am 14.11.2010 verhindern!

Samstag, 21.08.2010 den Hess-Marsch in Karlsruhe verhindern!

Kein Friede mit den Kriegstreibern! – Das Bundeswehrgelöbnis in Stuttgart verhindern!

Klassenkampf und Revolution gegen die kapitalistische Krise!

Am Samstag, den 12. Juni finden in Berlin und Stuttgart zwei Großdemonstrationen gegen die aktuelle Regierungspolitik und für eine soziale und ökologische Alternative zu diesem System statt. Aufgerufen wird von den Gruppen und AktivistInnen des Bündnisses „Wir zahlen nicht für eure Krise“.
Die Revolutionäre Aktion Stuttgart (RAS) ruft zu einem Revolutionären Block auf der Demonstration in Stuttgart auf. Mit dem Block soll deutlich gemacht werden, dass sich der Kapitalismus nicht wegreformieren oder einfach sozialer gestalten lässt. Es gilt aktiv zu werden, sich zu organisieren und die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, zu streiken, zu kämpfen und Solidarität zu leben – um den Kapitalismus endgültig auf den Müllhaufen der Geschichte zu entsorgen!
Aus Karlsruhe und Offenburg fahren von der Gewerkschaft organisierte Busse nach Stuttgart. Wir rufen gemeinsam mit der Linken Initiative Achern (LIA) zur gemeinsamen Zugfahrt aus Bühl und Achern auf.
Treffpunkt Achern: 8h Bahnhof Achern, Abfahrt 8.16h, Gleis 2
Treffpunkt Bühl: 8h Bahnhof Bühl, Abfahrt 8.21h, Gleis 1

Information

Du browst gerade in den Antifaschistisches Kollektiv Bühl Weblog-Archiven nach der Kategorie 'Achern'.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.