Archiv der Kategorie 'Demonstrationen'

Kein Platz für Faschisten! Weder in Weiler, noch in Söllingen, noch anderswo!

Frieden und Freiheit für Kurdistan!

Nazistrukturen zerschlagen!

Seit nun mehr fast einem halben Jahr treffen sich Neonazis in dem kleinen Ort Söllingen bei Bühl. Dort finden sie durch die abgeschiedene Lage und die großen Räumlichkeiten des ehemaligen Gasthauses „Rössle“ die optimalen Voraussetzungen ein „Nationales Zentrum aufzubauen“.

Ein solches Zentrum, das den Nazis zur Organisation, Finanzierung und Stärkung der Szene dient, stellt ein beträchtliches […]

Dortmund stellt sich quer – Naziaufmarsch verhindern!

Zum 6. Mal in Folge wollen Faschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren. Für den 4. September 2010 mobilisieren sie europaweit in die Ruhrgebietsmetropole. Nachdem AntifaschistInnen im Februar entschlossen und erfolgreich den Großaufmarsch der Neonazis in Dresden verhindern konnten gilt der so genannte „Nationale Antikriegstag“ in Dortmund als wichtigste Nagelprobe der so genannten „Autonomen Nationalisten“ bundesweit. Das antifaschistische Bündnis „Dortmund stellt sich quer!“ wird in diesem Jahr Massenblockaden organisieren, um dem brauen Pack keinen Fußbreit der Straße zu geben. Auch aus Baden-Württemberg wird es ähnlich dem letzten Jahr eine Mobilsierung nach Dortmund geben, aus Freiburg und Stuttgart fahren Busse und auch in Bühl gibt es ausreichend Mitfahrgelegenheiten zu den antifaschistischen Aktionen im Ruhrgebiet!
Zusammen kämpfen – Naziaufmarsch verhindern!
Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Klassenkampf und Revolution gegen die kapitalistische Krise!

Am Samstag, den 12. Juni finden in Berlin und Stuttgart zwei Großdemonstrationen gegen die aktuelle Regierungspolitik und für eine soziale und ökologische Alternative zu diesem System statt. Aufgerufen wird von den Gruppen und AktivistInnen des Bündnisses „Wir zahlen nicht für eure Krise“.
Die Revolutionäre Aktion Stuttgart (RAS) ruft zu einem Revolutionären Block auf der Demonstration in Stuttgart auf. Mit dem Block soll deutlich gemacht werden, dass sich der Kapitalismus nicht wegreformieren oder einfach sozialer gestalten lässt. Es gilt aktiv zu werden, sich zu organisieren und die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, zu streiken, zu kämpfen und Solidarität zu leben – um den Kapitalismus endgültig auf den Müllhaufen der Geschichte zu entsorgen!
Aus Karlsruhe und Offenburg fahren von der Gewerkschaft organisierte Busse nach Stuttgart. Wir rufen gemeinsam mit der Linken Initiative Achern (LIA) zur gemeinsamen Zugfahrt aus Bühl und Achern auf.
Treffpunkt Achern: 8h Bahnhof Achern, Abfahrt 8.16h, Gleis 2
Treffpunkt Bühl: 8h Bahnhof Bühl, Abfahrt 8.21h, Gleis 1

Information

Du browst gerade in den Antifaschistisches Kollektiv Bühl Weblog-Archiven nach der Kategorie 'Demonstrationen'.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.